Stickoxid Messungen der DUH an verschiedenen Fiat Ducato Modellen im realen Fahrbetrieb

Die deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) führt regelmäßig unabhängige Messungen durch, um die tatsächlichen NOx-Werte der sich im Verkehr befindlichen Fahrzeuge zu überprüfen. So auch bei Fiat Ducato Modellen des Herstellers FCA Italy S.p.A. aus dem Stellantis Konzern (früher Fiat Chrysler Automobiles N.V.). Diese Messungen des Emissionskontrollinstituts (EKI) der DUH ergeben immer noch, dass der eigentliche Stickoxid-Ausstoß deutlich über den erlaubten Grenzwerten liegt. So überstieg der gemessene Ausstoß die erlaubten Werte bei einem Fahrzeug sogar um das 16-fache.  In diesem Zusammenhang ist die DUH auch bereits in Verbindung mit dem Kraftfahrtbundesamt (KBA) getreten und hat von diesem den amtlichen Rückruf der entsprechenden Modelle eingefordert. Die unten zu sehende Tabelle veranschaulicht die Messergebnisse des EKI in Bezug auf verschiede Fahrzeuge des Modells Fiat Ducato. Die veranschaulichten Messungen wurden zwischen dem Oktober 2020 und April 2022 durchgeführt und zeigen, dass trotz Bekanntwerden des Dieselskandals immer noch schmutzige Dieselfahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind.

Kanzlei | RT & Partner Rechtsanwaltsgesellschaft- - Stickoxid Messungen der DUH Kanzlei RTPartner Fiat Ducato Abgasskandalpng

Stand: 22.05.2022

Euro 5 Diesel Durchschnitt NOx mg/kg NOx Grenzwert
Fiat Ducato 150 Multijet, Dethleffs T7150
2.779
280
Fiat Ducato 150 Multijet, Pilote G700G
1.926
280
Euro 6 Diesel Durchschnitt NOx mg/kg NOx Grenzwert
Fiat Ducato 130 Multijet, Vany Elegance V217
1.520
125
Fiat Ducato 130 Multijet, Hobby K60 FT
1.052
125
Fiat Ducato 140 Multijet, Euro 6d-temp
120
125
Fiat Ducato 150 Multijet, Weinsberg R58
1.285
125
Fiat Ducato 180 Multijet, Carthago Chic e-line
1.996
125

Ihre Anwälte von RT & Partner

➤ weitere News

Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung!